GEILEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine GEILEFRAGE ...
Frage von Isabelle am 06.09.2015 um 14:59 Uhr
Was haltet ihr von abgebundenen Titten? Ich habe sehr große weiche Titten und liebe es wenn sie abgebunden, oder mit Gummibändern fixiert werden, so dass es richtig pralle dunkelrote Bälle mit extrem steifen Nippeln werden. Laufe gerne so den ganzen Tag rum. Ich liebe auch diesen dauernden leichten Schmerz. Mach euch das geil, oder törnt es euch ab?
Frage bewerten:
x 58
x 6
Beste Antwort
am 05.10.2016 um 19:30 Uhr
Mit meinem Partner - der Ausdruck "Kerl"
ist mir zu ordinär und herabwürdigend - betreibe ich schon seit Jahren Spiele mit meinen Euten - die Bezeichnung mögen wir beide. Wir haben die Intensität langsam aber stetig gesteigert, zuerst Klemmen an die Nippel, dann Abbinden Gewichte, daran hochziehen und hängen lassen, mit Gewicht an den Schamlippen, am besten ein Plastikeimer mit verschiedener Menge Wasser. Jetzt ziehe ich mit den abgeschnürten Tittten nackt außer Stilettos an den Füßen, die Arme am Rücken zusammengebunden einen echten adaptierten Sulky, erst im Hof, jetzt aber auf abgeschiedenen Waldwegen und mein Freung lenkt mich mit Zügeln an einer Ponytrense zwischen meinen Zähnen. Natürlich gebraucht er auch die Peitsche nicht sehr sparsam. Er will versuchen, ob ich das nicht auch mit den abgebundenen Zitzen zuwege bringe. Auf das freue ich mich schon.
LG
Bianca

Gute Antwort?    Daumen hoch 104  Daumen runter 0 

50 Antworten
Roy
Profil Nachricht
am 06.09.2015 um 18:13 Uhr
Ich finde es geil. Prall und fest wie Luftballons. Herrlich ist wenn sie schon etwas blau werden.

Gute Antwort?    Daumen hoch 46  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 07.09.2015 um 12:58 Uhr
Meine Freundin lässt sich von mir ihre Titten abbinden, tut das aber nur mir (bzw. meinem Mitficker) zu Liebe. Sie toleriert das starke Ziehen und schämt sich über den Anblick im Spiegel über dem Gynstuhl, auf dem sie liegt. Gerade ihre Scham gefällt uns aber. Das macht uns besonders geil auf sie.

Gute Antwort?    Daumen hoch 32  Daumen runter 7 

KommentareKommentar schreiben
am 08.09.2015 um 18:44 Uhr
Geil

Gute Antwort?    Daumen hoch 31  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 09.09.2015 um 07:06 Uhr
Eigentlich bin ich sehr dom. das ist die einzige Ausnahme. Ich liebe es wenn meine Melonen geschnürt werden bis sie richtig prall sind und blau anlaufen. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl. War auch abends schon so unterwegs und bei Freunden zum Essen. Das macht mich dann noch geiler.

Gute Antwort?    Daumen hoch 47  Daumen runter 8 

KommentareKommentar schreiben
am 09.09.2015 um 07:41 Uhr
Finde es sehr geil, leider geht das bei meiner jetzigen Freundin nicht 75 a
Stehe aber total drauf-meine EX mochte es sehr, ich hab sie dann mit Kabelbindern abgebunden und jede Stunde etwas mehr zusammen gezogen bis es fast nicht mehr gung und Sie vor geilheit u Schmerzen geweint hat....
Sie ist auch so schon Tagsüber rumgelaufen....
Zu geil
Gruß Toni

Gute Antwort?    Daumen hoch 35  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 09.09.2015 um 17:27 Uhr
Ich halte mehr davon, wenn die Titte schön hängen. Es ist doch geil, sie zu schaukeln und zu drücken oder zu kauen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 30  Daumen runter 15 

KommentareKommentare (1)
am 10.09.2015 um 15:56 Uhr
Du hast natürlich recht. Titten sind immer schön, hängend oder abgebunden. Auch der Anblick der Fotze, ob gedehnt, gezogen, mit Dildo versehen, slebst gefickt oder mitgefickt ist immer ein wunderbarer Anblich.

Gute Antwort?    Daumen hoch 37  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (1)
am 13.09.2015 um 19:14 Uhr
Danke für die Antworten. ich stelle aber fest, es mögen doch mehr als ich dachte.
ich war heute wieder mit abgebundenen Titten unterwegs. Morgens nach dem Duschen schnürt sie mein Mann, so dass sie dick und prall abstehen. Ich ziehe dann eine Bluse drüber und wir gehen in die Stadt. Es ist sooo geil wenn der Stoff an den Nippeln reibt und ich werde richtig nass wenn ich so durch die Stedt gehe. Ab und zu greift mein Mann dann noch zu und presst sie richtig. Wenn wir dann nach Stunden zurück kommen tut es richtig weh und wenn dann mein Mann die Bänder löst, dann passiert es. ob ihr es glaubt oder nicht, meistens kommt es mir dabei heftig.

Gute Antwort?    Daumen hoch 47  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (1)
am 16.09.2015 um 12:55 Uhr
Ich mags nicht ich stehe aber auch auf Frauen mit kleiner als 70a Titten

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 14 

KommentareKommentar schreiben
am 22.09.2015 um 00:04 Uhr
Hey isabell
Hängt dein Mann dich auch an deinen Titten auf und quält sie mit schlägen u.ä ?
Würde dir so gern deine Euter foltern.
Gruss

Gute Antwort?    Daumen hoch 40  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 23.09.2015 um 09:58 Uhr
Nein, aufhängen an den Titten machen wir nicht. Wenn sie richtig prall sind gibt es manchmal noch Wäscheklammern an die Nippel, oder auch Schläge mit der flachen Hand. Als quälen und foltern kann man das aber nicht bezeichnen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 23.09.2015 um 12:01 Uhr
Hallo Isabelle , Ich würde mit dem Stock drauf schlagen bis Blutige Striemen kommen .
Und dann hab Ich noch Lange Nadeln und Spieße , Die Ich Dir Quer Durch dein Tittenfleisch steche .
Interesse ?

Gute Antwort?    Daumen hoch 28  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (2)
am 23.09.2015 um 13:53 Uhr
Nein Tom, habe ich kein Interesse. Blut geht gar nicht. Ich mag meine Titten, wieso sollte ich sie ruinieren?

Gute Antwort?    Daumen hoch 34  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 23.09.2015 um 22:03 Uhr
Nicht Ruinieren sondern Stimmulieren , du hast Keine Erfahrung damit ?

Gute Antwort?    Daumen hoch 20  Daumen runter 7 

KommentareKommentare (1)
am 25.09.2015 um 10:00 Uhr
Doch ich habe Erfahrung damit, muss es aber nicht haben. Hart anfassen, kneten, Schläge, abbinden bis sie fast platzen, alles ok und geil. Nadeln brauche ich aber nicht mehr.

Gute Antwort?    Daumen hoch 32  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 25.09.2015 um 12:19 Uhr
Mit was bindet man sich die Titten am besten ab? Kann mir das einer der Erfahrung damit hat sagen?

Gute Antwort?    Daumen hoch 33  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (1)
Ausgeblendet! Schlechte Bewertung!
Einblenden!
am 26.09.2015 um 21:25 Uhr
...außer Frau will gequält werden weil sie es geil macht. Ich nehme gerne Gummibänder, durch das Schnüren mit einem Band wird bei Zuziehen die Haut gequetscht, das passiert beim Gummiband nicht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 37  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 04.10.2015 um 12:24 Uhr
Hallo Isabelle, ich finde es extrem geil und genau den grad an hätte den du beschreibst, wirklich sehr heiß. Daumen hoch!

Gute Antwort?    Daumen hoch 26  Daumen runter 5 

KommentareKommentar schreiben
am 13.10.2015 um 15:15 Uhr
Ich stehe total auf ausgefallene Sexspiele - Ich lasse sie mir auch abbinden, anschließend ficken und besamen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 39  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 16.10.2015 um 14:18 Uhr
Ich mag das auch sehr gerne. Ich habe sehr große Brüste G-Cup mit riesigen Warzen und ich liebe es wenn sie richtig fest geschnürt werden. Wenn sie dann anfangen zu kribbeln und zucken und langsam dunkel werden, das macht mich total an und ich werde dabei klatschnass. Wenn sie dann richtig prall und geschwollen sind, liebe ich es wenn sie mein Kerl richtig fest presst und knetet. Auch geil ist es wenn er sie mit der flachen Hand fest klatscht. Vor einiger Zeit hatte ich Milch, das war total scharf, jedes mal wenn er mir die Titten gebunden hat, spritzte die Milch. Wenn ich ihn geritten habe, konnte er mich richtig melken und sich durch pressen die Milch selbst ins Gesicht spritzen. Das hat uns beide total scharf gemacht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 47  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 21.10.2015 um 15:06 Uhr
Bei mir geht das leider nicht mit dem Abbinden. Zu kleine Titten. Finde ich sehr schade, ich hätte es gerne. So muss ich mich halt mit Krokoklemmen an den Titten begnügen und dann und wann ein paar Schläge mit der Gerte.

Gute Antwort?    Daumen hoch 34  Daumen runter 5 

KommentareKommentare (2)
am 23.10.2015 um 17:50 Uhr
hallo isabelle habe mich,eher zögerlich an dieses thema gewagt meine nippel binde ich schon seit vielen jahren fest ab da ich aber exstrem lange und fleischige brüste habe habe ich erst spät mit dem sehr festen abbinden angefangen hat sich aber gelohnt abgebunden stehen sie jetzt 50cm vom körper und frei hängend habe ich 15cm zugelegt

Gute Antwort?    Daumen hoch 37  Daumen runter 2 

KommentareKommentar schreiben
am 25.10.2015 um 16:18 Uhr
Ich binde meiner Ehestute ihre Titten regelmässig ab. Dazu benutze ich ein Seil oder Kabelbinder,die kann man immer weiter zuziehen.
Die Titten werden auch gepeitscht.
Mit dünnen Rohrstock, Reitgerte und Peitsche.
Die Anzahl der Hiebe ist dabei unterschiedlich hoch, es können auch schon Mal " 50 Hiebe " werden.
Das hängt von dem Vergehen ab,
was Sie begangen hat.
Alles kommt ins " Strafbuch " und wird abgestraft.

Gute Antwort?    Daumen hoch 24  Daumen runter 13 

KommentareKommentar schreiben
am 09.02.2016 um 13:49 Uhr
ist super geil weil die Warzen dann noch größer werden

Gute Antwort?    Daumen hoch 32  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.02.2016 um 15:57 Uhr
wenn meine Euter nicht zu hart abgebunden sind ist es geil,noch geiler wird es wenn ich dann im Doggy gefickt werde.

Gute Antwort?    Daumen hoch 41  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 09.03.2016 um 21:17 Uhr
Da bekommst du doch keinen steifen Schwanz. Die Titten muessen frei sein,Das ist geil.

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 16 

KommentareKommentar schreiben
am 11.03.2016 um 10:45 Uhr
Nichts halte ich davon

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 27 

KommentareKommentare (1)
am 29.03.2016 um 05:35 Uhr
meine Ex liebte es auch wenn ich ihr die dicken Dinger abgebunden habe. Enmtweder mit Seilen oder breiten Kabelbindern, dazu eine Nippelkette.Dann Mantel drüber und outdoor unter die Leute. Nur im Mantel,Strapse,Strümpfe und High Heels.Das war extrem geil für uns beide.

Gute Antwort?    Daumen hoch 32  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 18.04.2016 um 14:45 Uhr
ich liebe es...abgebundene Euter zu fühlen...sie zu massieren und die Nippel zu saugen..ich liebe es, sie zu sehen, wie sie so animalisch geil abstehen...am liebsten sehe die die Schlauchtitten, wenn sie noch länger davon werden....es ist ein geiles Spiel mit den Eutern...da kann ich dann abwarten, wenn ich dran komme, mit Abbinden meiner Eier und dem prallen Schwanz....

Gute Antwort?    Daumen hoch 26  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
am 07.12.2016 um 17:34 Uhr
Wenn beim Abbinden die Brüste total dunkelrot und prall aussehen, kann man die Folter noch steigern, indem man Stecknadeln in die Brüste ganz reinsteckt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 28  Daumen runter 2 

KommentareKommentare (4)
am 08.12.2016 um 07:26 Uhr
Ich liebe es, habs aber noch nie machen dürfen..
Würde gern meiner besten freundin ihre riesigen titten abbinden und dann auf ihre übergrossen Brustwarzen spritzen..

Gute Antwort?    Daumen hoch 25  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.12.2016 um 08:14 Uhr
Hat was erregendes Euter straff abzuschnüren. Nicht nur an der basis sondern über die ganze Länge. Würde gerne mal die prallen Gesäuge von Babsi Schöneberger, Kati Witt und Christine Neubauer mit Wäscheleinen oder Kabelbindern abschnüren bis sie schön dunkel anlaufen und auch ihre Zitzen betonhart werden.

Gute Antwort?    Daumen hoch 25  Daumen runter 3 

KommentareKommentare (2)
am 10.01.2017 um 16:26 Uhr
Ich bin weder Bi noch lesbisch, hatte aber als Achtzehnjährige eine gleichaltrige gute Freundin Nadja, mit der ich den Hang zum Masochismus insofern teilte, als wir beide uns gern den Busen abschnüren ließen und schließlich auch selber und einander die Brüste an den Basen fest abbanden. Bei einem Urlaub am Land entdeckten wir in einem abgelegenen Stadel einen Balken, der an einem Ring genau in der Mitte seiner Länge von einem anderen herunter hing und dem Bauern als eine primitive Waage für Strohballen diente. Als an einem Feiertag Bauersleute und Gesinde schon früh den Hof verließen, um in die Stadt zu fahren, schlug unsere Stunde. Nadja und ich fuhren aus den Kleidern, schnappten unsere vorbereiteten Stricke und liefen im dem Schuppen. Dort wurden die Euter fest abgeschnürt und der Balken auf einer Seite so herabgezogen, dass Nadja ihre Stricke daran fest binden konnte. Ich kletterte, nachdem ich das Gleiche getan hatte, auf einen Heuballen und machte meine Stricke, indem ich mich hoch reckte, am anderen Balkenende fest.
Dann sprang ich herunter und zog, riss eigentlich mit den abgebundenen Titten den Balken erunter und gleichzeitig Nadja an ihren in die Höhe. Das war eine wahre Sensotion, als wir nun jeweils am Ende des Waagebalkens frei herumpendelnd schaukelten, eine wie die andere an ihren abgeschnürten Eutern frei hängend. Wir genossen die Schmerzen in den Titten ausgiebig, bis ich wieder mit Herumschwingen den Heuballen erreichte und mich freimachen konnte.
Es war ein echtes, rechtes Jehrhunderterlebnis!
Nadja hat gemeint, dass wir es mit den Stricken an unseren Zitzen, also den Nippeln auch versuchen sollten, aber der Umstände halber mussten wir das auf unseren nächsten Urlaub in einem Jahr verschieben und hoffen, dass sich dann wieder so eine Geölegenheit ergibt!

Gute Antwort?    Daumen hoch 55  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 16.01.2017 um 00:22 Uhr
jetzt, da Aliese diese Geschichte gepostet hat, möchte ich etwas erzählen, was eine zeitlang vorher geschehen ist und eigentlich nur mich, das heißt mein Euter betroffen hat.
Als wir damals den alten Hof in Besitz genommen hatten, waren wir drauf und drann uns dort in der Einsamkeit mit unseren Euter-Hängespielereien zu vergnügen. Ganz zu Beginn hängte mich Aliese an den abgenundenen Brüsten im Stadel auf und hatte mich mehrere Meter hochgezogen, als es an der Haustüre klingelte. Ich bedeutete der Freundin, sie solle mich hängen lassen und den Störenfried abwimmeln. Sie ging und kam und kam sobald nicht wieder, denn es war die alte Vorbesitzerin, die noch einiges zu besprechen hatte und Unterschriften breuchte.
Und das dauerte!
Ich hing währenddessen und musste mit am Rücken zusemmen gebundenen Händen zusehen, wie die Schlinge an meiner rechten Brust langsam abrutschte, bis ich dann von meiner linken mit einem schmerzhaften Ruck, der die andere Schlinge zuzog, aufge

Gute Antwort?    Daumen hoch 42  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 17.01.2017 um 16:02 Uhr
Die Frage danach beantworten wir gemeinsam und quasi im Chor:
Viel, sehr viel!
Wir haben jede für sich damit eine Menge auf- und anregender Erlebnisse, wollen aber heute von einer Beschichte erzühlen, die uns beide betrifft und damals sozuaagen auch vereinte:
Es war im Winter auf einer tief verschneiten Alm, wohin wir zum Schifahren aufgestiegen waren, der Schneemenge wegen aber nucht dazu kamen und so entwickelten wir stattdessen unserer Art entsprechende andere und um einiges unterhaltsamer Ideen für unsere Euter, die eines gemeinsam hatten, nämlich dae feste Abschnüren. Ein so genannter geradezu riesiger Hörndelschlitten brachte uns dazu, uns zu zweit davor zu spannen und mit aunseren abgebunden Brüsten im Schnee herumzuziehen. Die gewaltige Anstrengung, die nur von den damit verbundenen geilen Gefühlen brachte uns trotz der Kälte und des dichten andauernden Schneefalls ganz ordentlich ins Schweitzen, aber es war herrlich geil!
Wir machten es so die ganze Urlaubswoche,

Gute Antwort?    Daumen hoch 43  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (3)
am 17.04.2017 um 01:11 Uhr
Das brauche ich oft....das macht mich richtig geil....und wann ich noch auf die geschlagen werde läuft den saft aus meine fotze....da ich gerne offene bluse trage präsentiere ich mit stolz spüren von diesem Behandlung

Gute Antwort?    Daumen hoch 18  Daumen runter 1 

KommentareKommentare (2)
am 15.05.2017 um 17:17 Uhr
Ich lasse mir seit ca. zwei Jehren immer öfter und immer fester meine 86DD-Euter abschnüren und mich daran hochziehen und bis zu über eine Dreiviertelstunde baumeln zu lassen. Da meine Freundin - ich bin lesbisch und maso - dabei mir die prall angeschwollenen Tittenkugeln zusätzlich mit Stöck und Peitsche bearbeitet, gibt es nicht nur entsprechende Striemen, sondern die zarte Haut meiner Titten ist immer rundum blau, violett und dunkelbraungrün marmoriert. Ich scheue mich nicht, das herzuzeigen, trage extra wete und tiefe Ausschnitte und durchsichtige Blusen ohne BH darunter und recke meine bunten Hänger immer frech vor. Den meisten gefällt das und ich bin bisher erst nur zweimal von alten Weibern dumm angeredet worden. Ich glaube die waren nur neidisch!

Gute Antwort?    Daumen hoch 36  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (4)
am 21.05.2017 um 12:24 Uhr
Es gibt nichts schöneres auf der Welt, als Titten zu formen!

Gute Antwort?    Daumen hoch 11  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 07.07.2017 um 03:04 Uhr
Fraueneuter nur so zum Spass abbinden verliert bald seinen Reiz. Man sieht das daran dass in vielen Fällen dann die mehr oder weniger schweren Gewichte ins Spiel kommen, als drangehängt werden,
Ich habe schon hier mehrfach erwähnt, dass frau mit ricfhtig abgeschnürten Eutern zB auch Wägelchen ziehen kann und von anderer Seite wurde erzählt, dass amn eine Euterkuh an ihren Brüsten hochziehen und hängen lassen kann, ja auch Fleischerheken wurden in dem Zusammrenhang, wenn aquch kritisch beurteilt, erwähnt.
Freundinnen und Freude, bitte strengt doch eure Fantasie an und seid kreativ! Wir alle, besonders wir Weiber sind gespannnt und warten auf diese neuen ideen, was man damit Neues tun und ihnen, den Eutern, antun könnte oder kann.
LG!
Anita

Gute Antwort?    Daumen hoch 21  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 15.09.2017 um 13:59 Uhr
Meine Vorgängerin hier auf der einsamen Alm war Zenzi, eine zwanzigjährige, dralle, sehr hübsche, rotblonde und extrem vollbusige Sennerin. Als ich ein paar Tage früher, als ausgemacht ankam, überraschte ich sie dabei, wie sie zwei Kühen die Euter mit kurzen Stricken mit den Zitzen so zusammenband, dass sie einander ihre Gesäuge langzogen und die Zenzi mit sich selbst wetten konnte, wer von beiden gewinnen würde. Am Abend feierten wir beide ihr Almende und meinen Einstand so feuchtfröhlich, dass wir das dann zu spräter Stunde auch mit unseren eigenen nackten Eutern und zusammengeschnürten Zitzen auch versuchten, nach dem probierten wir dasselbe mit je zwei Zitzen einer der Almkühe. Obwohl uns Brüste und besonders die Nippel danach tage- bis wochenlang weh taten, war es ein supergeiler Spass, den wir bald wiederholen wollen, da sowohl die Kämpfe der Fraueneuter gegeneinander, als auch die gegen die Kuhzitzen durchwegs unentschieden ausgegangen sind, werden wir diese Spielchen nächstes Jahr auf alle Fälle wiederholen!

Gute Antwort?    Daumen hoch 12  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 15.02.2018 um 01:50 Uhr
Meine gleich alte und auch genau so voll euterige Freundin Elise hat nicht wie die meisten Weiber viele Milch-Öffnungen in den finger-dicken Brustwarzen, die wenn Milch produziert wird, beim Melken nach allen Richtungen spritzen, sondern wie Kühe, Ziegen oder Schafe jeweils nur einen zentralen Milchkanal, diese kommen aus einer Art von spindelförmigen Sammelbecken, in den die sich Milchgänge münden und unter ihren großen Warzenhöfen verborgen sind, und an jeder Zitzen-spitze wie eine Kuh immer nur einen zentralen Milchkanal, der beim Abbinden dann sozusagen in Form ihres Gewichts zusammen mit dem zweiten oder hin und wieder auch allein (!!!) die ganze Verantwortung durchaus wahrscheinlich erfolgreich trägt. Darum funktionieren wahrscheinlich das Abbinden, Gewichtsbelastungen, Ziehen und Aufhängen bei ihr so perfekt. Daran, dass ich sie häufig und fast nur mehr "Kuh" nenne hat sie sich schon gewöhnt, zumal sie durch las laufende Herumspielen an ihrem Gesäuge

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 15.02.2018 um 08:24 Uhr
Ich liebe es wenn meine Titten stramm abgebunden werden, wenn sie langsam die Farbe wechseln, wenn es mir vorkommt das sie gleich platzen. Wenn dann meine Nippel bearbeitet werden oder die Titten geschlagen werden. An den gebundenrn Eutern wurde ich noch nie aufgehängt, was ich gerne erleben würde.

Gute Antwort?    Daumen hoch 6  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 26.03.2018 um 21:34 Uhr
Obwohl mir vor Allem meine weiblichen Freunde mit all ihrer Überzeugungskraft dazu raten, das Abschnüren meiner überaus üppigen Euter - 86DD - doch zumindest zu versuchen, habe ich mich bisher davor gedrückt, ohne mitzukriegen, was mir bisher dabei entgeht. Erst, als ich vor einigen Wochen in ziemlich angeheiterten Zustand sozusagen gewaltsam dazu überredet werden konnte, bin ich dahinter gekommen und nun ein überzeugter Fan des Euterabbindens mit allen konsequenzen einschließlich des daran Hochziehens und daran Hängenlassens. Insbesondere durch ein paar nunmehr Gleichgesinnte wurde ich davon Überzeugt, dass meine Euter bestens dazu geeignet sicnd, abgeschnürt damit nicht nur einen passenden kleinen Leiterwagen oder auch einen Schlitten damit hinter mir her zu ziehen und auf diesen Gefährten nicht nur eben diese Fraunde herum zu ziehen, sondern auch das beim Ausbau des Stalles anfallende Baumaterial und den Abfall hin oder weg zu schaffen. Unser Tierarzt hat mir versichert, dass ich auf diese Art die idealen Voraussetzungen dazu schaffe in meinen so strapezierten Eutern bald Milch zu geben.
Also dann auf in den Kampf mit den Hormonen!

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (1)
am 28.03.2018 um 00:47 Uhr
Denk immer daran:
Auch Zwerge haben einmal klein angefangen!
Also - das Abbinden anfangs nur wenig, kurz und geduldig. Wenn du es erst landsam und vorsichtig steigerst, stellt sich der Erfolg dann umso größer und viel wenig anstrengender, dafür anhaltender ein, als du es für möglich gehalten hättest, - etwa auch beim Hochziehen und Hängen an nur einer Zitze allein, wenn du sie in aller Ruhe trainiert, also daran gewöhnt und abgehärtest hast. Bei mir hat es in der Tat fast ganze sechs Monate gebraucht, bis es jetzt zur Routine - rechts wie links - geworden ist.
Traust du dir eine derartige Geduld zu? - Wenn ja, dann wartet eine unglaubliche Belohnung auf dich!
Also - dann immer nur - ran an die Buletten - komische Bezeichnung dafür, passt aber irgendwie, nicht?

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (2)
am 27.04.2018 um 16:25 Uhr
Meine gleichalrige Freundin Inge neidet mir meine üppigen zwar etwa hängenden Euter. Zu später Stunde und etwas illuminiert setzte ich meinen Busen bei einer Wette als Preis ein und - verlor!
Am nächsten durch einen Feiertag verlängerten Wochenende kam es dann zum Einlösen und wir suchten einen weit abseits im Wald stehenden Stadel auf, in dem all die ausgedienten Sachen des Bauern aufbewahrt wurden und kramten im Schweiß unserer nackten Körper einen nicht sehr großen, aber dennoch ziemlich schweren Leiterwagen hervor und staubten ihn ab, entrosteten die entsprechenden Teile und ölten die Radlager. Inge hatte vorsorglich alles Mitgebracxht, von einem Pony-Geschirr bis zu Zugriemen und eine ganze Menge Schnüre.
Um es kurz zu machen, nur wenig später stand ich aufgezäumt mit dünnen aber starken Bergsteiger-Nylonseilen am Ansatz fest abgeschnürten Brüsten, die sich unter meinen Achseln zum Zugholm des Wagens spannten, Setzte die Ponyhufeisen der damit fachgerecht beschlagenen Platausohlen ein und warf mich nach vorn, um gleich schreiend zurückzutreten. So ging das nicht, erklärte ich Inge und zeigte ihr die solcherart zum Einrißen straff gespannte Haut zwischen meinen Eutern, also der Stelle, die eigentlich mit dem Begriff"Busen" gemeint ist und sie musste mir Recht geben. Also nach Alternativen suchen und wir fanden sie darin, dass mir die Zugriemen nun über die Schultern gelegt wurden und es auf diese Art keine Probleme mehr gab, den Wagen mit den abgebundenen und zu blauvioletten Schmerzenden prallen Bällen angeschwollenen zu ziehen. Bemerken muss ich ergänkend noch, dass ich die schwere hölzerne Deichsel einerseits als Gewicht dabei mit den mit einem Kettchen verbundenen kleinen Schamlippen in der Schwebe hielt und mit einer ebensolchen, die straff den vorderen Deichsel- mit meinem Kitzlerring verband lenken mußte, da mir Inge ja vosichtshalber Hände und Arme an Rücken zusammengebunden hatte.
Im Lauzf dieser Tage habe ich dann auch noch den mit dem Dutzend besuchender Freundinnen voll besetztenund von Inge gezügelten Leiterwagen auch noch mit den auf stärkere, stählere umgetauschte Nippelringen gezogen und das hat auch mir dann selbst Spass gemacht!

Gute Antwort?    Daumen hoch 3  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 01.05.2018 um 00:38 Uhr
Was da bisher alles zu lesen ist, ist fast nicht zu übertrumpfen, trotzdem erzähle ich euch von meinen etwas ausgefallenen, aber inzwischen schon dort dazugehörigen Einkäufen im ALDI-Markt. Ich hab, obwohl schon etliches den Vierziger überschritten ein Faible für das Nacktsein und zwar bis auf die High-Heels. Wenn ich nun so in die Geschäfte zu einem größeren Einkauf und dort zwischen den Warenreihen herum wandere, trage ich meinen Spezialrucksack, bei dem ich die Träger durch dicke Stricke ersetzt habe, die mit Schlingen an den Ansätzen meine schwer herunterhängenden Euter befestigt sind und sich dor umso mehr zuschnüren, je größer und schwerer der Einkauf ist. Die unteren Teile der Träger habe ich dürch dünnere Seile ersetzt, die ich an meine langen Schamlippen binde.
Anfangs gabs zwar grobe Bemerkungen, jetzt aber geht es schon so weit, dass man sich - Personal und Kunden - Sorgen macht, ob mir nicht etwas passiert sei,

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 08.05.2018 um 23:51 Uhr
Ich bin zwar erst 33, aber meine keineswegs leeren Titten hängen weit bis über den Nabel hinunter. Meine Freundin meinte kürzlich im Scherz, dass ich gegebenenfalls zum Ziehen eines Wagens keine Zugseile brauchen würde.
Bei unserem gemeinsamen Urlaub am Bauernhof haben wir es dann heimlich im Schuppen Versucht und die verkürzten Zugseile eines kleinen Leiterwagens an meine langen Hänger gebunden und straff nach hinten gespannt, whrend der Deichselring mit einerm dünnen Strick an meine auch etwas längeren Schamlippen gebunden war. Nun, was soll ich sagen, es ging zwar mühsam, aber es ging. Ich konnte grade noch verhindern, dass sich die Freundin in den Wagen setzte.
Da überraschte uns die auch nicht viel ältere Bauersfrau und lachte sich zunächst schief und krumm, dann aber bot sie mir allen Ernstes an, mich beim nächsten Pflügen und Eggen so vorspannen zu lassen.
Und ich überlege nun ernsthaft, ob ich dieses Angebot nicht doch vielleicht annehmen soll.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 09.05.2018 um 08:17 Uhr
Morgen ist Vatertag und ich bin den ganzen Tag im Swingerclub - Ich kenne das Clubbesitzer sehr gut, er hat mich gefragt ob ich ihm schon am Empfang als Werbung und Hinweis für interessierte Männer für die morgigen BDSM-Spiele wegen des zu erwarteten Männerandrangs unterstützen kann. Er hat mich gefragt wegen meiner dicken prallen Brüste, die er natürlich bestens kennt. Er stellt mir eine Art Neckholder-Büstenhebe mit ganz wenig Hebefunktion und viel Abbindung aus weißer Spitze, einen dazu passenden winzigen Mini-Thong der eigentlich nur aus Bändchen besteht und meine Schamlippen teilt, zur Verfügung.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von Isabelle
Was haltet ihr von abgebundenen Titten?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑