GEILEFRAGE.com
private Fragen - private Antworten
Hilf mir, ich habe eine GEILEFRAGE ...
Frage von Julia am 05.08.2015 um 12:46 Uhr
Scharf auf Vorgesetzten? Wir haben seit 8 Monaten einen neuen Vorgesetzten. Er ist augenscheinlich glücklich verheiratet und hat 2 Kinder. Wir verstehen uns sehr gut, aber ich merke wie stark er mich anzieht. Einmal mit ihm vögeln, ich würde ihn süchtig nach mir werden lassen. Ich bin so scharf auf ihn, trau mich aber nicht ihn abzugraben. Erfahrungen?
Frage bewerten:
x 9
x 8
Beste Antwort
am 06.10.2015 um 09:18 Uhr
Mein ehemaliger Vorgesetzter ist heute mein Mann. Er war verheiratet und hatte eine fast erwachsene Tochter. Ich habe ihn in seinem Büro 3 Monate lang fastr täglich gefickt, bis er sich scheiden gelassen hat und wir geheiratet haben. Männer denken eben oft mit dem Schwanz.

Gute Antwort?    Daumen hoch 23  Daumen runter 3 

KommentareKommentar schreiben
21 Antworten
am 24.08.2015 um 15:35 Uhr
Ich hatte mal eine Sekretärin, die nach Feierabend in mein Zimmer kam und sich mit mir über ein Büroproblem unterhielt. Dabei lehnte sie in lässiger Weise an der Wand. Genauso gut hätte sie auf dem Stuhl sitzen (oder mehr lässig liegen) können. Ihre Haltung zeigte mir, dass sie bereit war, sich auf mich einzulassen. Ich habe sie umarmt, was sie ohne jeden Widerstand zuließ, küsste sie, fasste sie am Po, dann am Busen und schob meine Hand zwischen ihre Beine, zog sie und mich aus. So kam es innerhalb von wenigen Minuten zu ersten Fick im Büro. Lächle Deinen Chef an, zeig ihm Busen und verhalte Dich, wenn Du mal allein mit ihm in seinem Büro bist, in lässiger Lockerheit. Er wird sicher auf Dich so reagieren, wie ich auf meine Sekretärin reagiert habe. Ich war auch glücklich verheiratet, war aber trotzdem total geil und schließlich auch echt verliebt in die Sekretärin. Das eine schließt das andere nicht aus. So wie ich reagieren eigentlich alle Männer.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 30.08.2015 um 20:48 Uhr
Nein Danke, meiner ist schwul und wohnt in Köln.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 4 

KommentareKommentar schreiben
am 19.11.2015 um 12:08 Uhr
Ich hatte noch nicht viele Jobs, bei dem ich nichts meine Vorgestzten gevögelt habe.

Gute Antwort?    Daumen hoch 10  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 21.09.2016 um 16:49 Uhr
Mein Chef ist der beste Mann den ich je hatte:
großzügig, intelligent und ein Meister im Bett.Und irgendwie weiß er immer wie und was ich brauche. Mal die romantische Nummer eines Gentleman der mich verführt und mal die harte Hurentour.

Und zu Hause habe ich einen Vollidioten und Waschlappen bei dem ich mich frage warum ich ihn geheiratet habe.

Gute Antwort?    Daumen hoch 2  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 18.11.2016 um 15:35 Uhr
Mein Chef (45) und ich kamen uns vor 5 Jahren auf einer Geschäftsreise näher. Er gefiel mir schon länger. Wir hatten ein schönen Abend im Theater gingen danach etwas trinken. Aus dem Flirt wurde mehr. Wir landeten im Bett.

Es sollte ein One-Night-Stand bleiben, da wir Beide verheiratet sind. Der Versuchung konnten wir nicht wiederstehen. Die Affäre geht nun schon 5 Jahre. Er ist ein fantasievoller und leidenschaftlicher Liebhaber, der mich immer wieder überrascht.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 24.12.2016 um 21:29 Uhr
Wenn man jemand täglich sieht und mit ihm zusammen arbeitet its wie in der Ehe ,irgendwann gibts Streit und wenn man auch noch miteinander fickt wirds langweilig . Mit heutigem Wssenstand sag ichnein

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 25.12.2016 um 05:20 Uhr
Kann ich gut verstehen. Habe auch seit 3 Monaten einen neuen Chef, den ich super heiß finde. Ist auch nur 2 Jahre älter als ich. Aber da er verheiratet ist und ich vergeben, wird da nichts passieren.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentare (3)
am 07.02.2017 um 00:01 Uhr
Du solltest es trotzdem versuchen, zieh dich sexy an, tiefe Blicke in die Augen, immer schön Brust und Po raus, vielleicht mal den Ledermini anziehen. Zufällige Berührungen. Er wird dir nicht lange widerstehen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 06.03.2017 um 16:47 Uhr
Ich habe mit 20 mit meinem damaligen Filialleiter ein Verhältnis angefangen. Er war 10 Jahre älter und schon verheiratet sogar schon junger Papi. Trotzdem hat er mich angemacht und ich hab mich gerne
rumkriegen lassen. Er fickte halt richtig gut. Immer wieder lief was zwischen uns. Als ich dann meinen Mann kennenlernte hab ich aber die Sache beendet. Als ich dann verheiratet war hab ich aber schon noch an Ihn gedacht. Dann bekam ich unseren Sohn. Nach einem knappen Jahr rief er mich dann zu Hause an. Wir telefonierten einige Male und dann trafen wir uns. Bei mir kribbelte es ganz schön. Und er wollte sowieso wieder mit mir ficken. Es war dann einige Wochen später als wir es miteinander trieben. Seine Frau war mit dem zweiten Kind schwanger und der geile Bock hatte wohl Samenstau. Wir haben dann so 8-10 Mal zusammen gefickt. Ich fand es sehr geil und hatte immer richtig Spaß. Er hätte gerne ein festes Verhältnis
mit mir angefangen aber das war mir zu gefährlich. Ich machte wieder Schluss. Er und seine Frau sind jetzt weggezogen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 4  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 17.04.2017 um 01:28 Uhr
Warum nicht? Er ist ein Mann - mach die beine sehr breit für ihm.....

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 18.08.2018 um 14:08 Uhr
Mein erster Job,mein erster Tag,mein erster Chef.Beim ersten Blick in seine blauen Augen,da war ich wie hypnotisiert,ich vergaß alles um mich herum,hatte nur den Wunsch,mit ihm alleine zu sein,sofort,ihn zu spüren,ich fühlte nur noch heißes Verlangen,mir war heiß,ich wurde so nass,zitterte vor Geilheit.Da war etwas zwischen uns,einfach ohne Worte.Er kam wortlos näher,ich sah eine dicke Beule,sein Schwanz schien die Hose zu sprengen,wortlos trug er mich auf die Couch in seinem Büro.Ich war so scharf auf ihn,zog mich aus und kniete mich vor ihn,massierte seine dicken vollen Eier und er stöhnte nur,während er meine Titten drehte und zog,als ich ihn anfing zu blasen. Ich wollte sein Sperma schlucken,aber er wollte mehr,drückte mich nach hinten,so lag ich nun vor ihm mit breiten Beinen und meine Fotze lief aus.Endlich wurde er tätig,saugte und spielte mit meinem Kitzler,steckte mir 3 Finger ins Loch ,ich schrie und zuckte und dann,plötzlich drang er in mich ein,stark und steif,immer und immer wieder.
Und dann,dann hatte ich nicht nur einen Orgasmus,nein,Welle auf Welle folgte,er fickte mich pausenlos,ich hatte sowas noch nie erlebt. Er ließ nichts aus,bediente alle Löcher,war wie ein wilder Stier. Doch dann lag er auf dem Rücken und setzte mich auf sich,so dass sein heißer Fickstab in meine Fotze war und ließ sich jetzt von mir endlich reiten.Und wie,er war mein Hengst,ich wurde zur Stute.Wir beide keuchten nur noch,stöhnten wie die Tiere,ich rief nur noch jajaja,jetzt,jetzt und dann schoss sein Sperma in mich,er jaulte wie ein Hund,Stoß um Stoß füllte er mich mit seinem Schleim.Wir waren so verrückt aufeinander,leckten uns gegenseitig aus und ab,wir tranken uns regelrecht leer.
Es war irgendwie magisch,wir kannten uns nicht,aber wir hatten beide den Sex unseres Lebens.
Es war nur dieser eine Tag,aber ich
vergesse es nie.
Er reiste ab,in eine andere Stadt,ich blieb.Es war ein unbeschreibliches Erlebnis.

Gute Antwort?    Daumen hoch 1  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 18.08.2018 um 14:43 Uhr
Ja Engelchen, so was kann passieren. Und jetzt suchst du den nächsten (Chef), der dich richtig durchfickt. Wie alt bist du eigentlich?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 28.08.2018 um 16:36 Uhr
Aber ExChef-66,warum fragst du nach meinem Alter?
Sagt dir mein Name nicht alles?
Ich bin 22 Jahre und habe blonde Locken, auch über meiner kleinen süssen immergeilen Pflaume, also meinem Tor zum Glück. Möchtest wohl auch darein,mich nackt auf dich setzen,damit ich dich reite,du alter geiler Hengst ,möchtest du auch,dass ich dein Sperma trinke,direkt aus deinem alten Schwanz?
Ja,ich hätte mal wieder Lust auf einen dicken harten Riemen in meiner Mundfotze,ja,ich bin scharf auf ältere seit einiger Zeit. Alt und pervers solltest du sein. Melde dich einfach hier,dann vereinbaren wir ein Treffen? Geile Grüße und hoffentlich bald ein hemmungsloses Ficken ,dein Engelchen

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 29.08.2018 um 08:15 Uhr
Bin Beitrag gefällt mir, Engelchen.
Ich bin zwar kein Chef mehr, aber alt (66) und pervers. Auch braucht es länger bis er richtig hart ist.
Gerne hätte ich auch noch gelesen, wie es in der Firma weiterging. Wer war denn der nächste, der dich gefickt hat?

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 09.09.2018 um 02:06 Uhr
Mein Vorgesetzter ist ein 2 Meter Mann mit einem durchtrainiertem Körper. Bei dem Anblick wurde ich schon feucht und dann meine Gedanken dazu... Ich wollte ihn. Nach einem halben Jahr habe ich ihn gefragt ob wir Abends mal miteinander ausgehen und er hatte zugesagt.Also habe ich mich sehr sexy hergerichtet, mit Minikleidchen mit großem Ausschnitt ohne Unterwäsche (er hatte mir schon öfters auf meine großen Titten gestarrt).Beim Tanzen sind wir uns dann so richtig nahe gekommen und ich bemerkte dass er einen Ständer bekam. Ich nahm ihn an der Hand und wir gingen auf den Parkplatz etwas abseits. Dort küssten wir uns leidenschaftlich, dabei führte ich seine Hand unter mein Kleidchen und er fing sofort an mich zu fingern.Meine Hand holte seinen großen Pimmel heraus,der schon voll stand und massiere ihn. Da kam ich auch schon, dann ging ich auf die Knie und blies ihm einen. Das ganze haben wir bei mir Zuhause fortgesetzt. Jetzt bin ich seine Geliebte die er regelmäßig durchfickt

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 16.09.2018 um 17:52 Uhr
ExChef-66,du willst es wohl genau wissen,bist du scharf auf mich? Ich erzähle dir gerne mehr, ich hab natürlich inzwischen nicht ohne Sex leben wollen.Mußte ich auch nicht,habe sogar meinen neuen Ficker bald in derselben Firma kennengelernt. War ein wichtiger Kunde vom alten Chef,der starrte mich schon an,als ich ihm einen Kaffee brachte und mich zu ihm setzte,das gehört zu meiner Aufgabe als neue Empfangsdame.Er bat noch um ein Wasser,hatte dann seine Besprechung.Inzwischen war es spät,alle hatten schon Feierabend,da kam er aus dem Chefbüro,aber unser Seniorboss meinte,ich solle dem Kunden noch ein Hotelzimmer besorgen.War erstmal ziemlich ärgerlich darüber,so lange noch zu arbeiten. Nun gut, ich erledigte das, wir verließen zusammen das Bürohaus. Darf ich sie zum Dank für ihre Überstunden zum Essen einladen,fragte der Kunde mich plötzlich. Ich bejahte,denn es war spät und ich hungrig. Erst jetzt fiel mir auf,wie sympathisch er war,wir unterhielten uns recht lange,dabei wurde es spät,ich wollte mir nun ein Taxi bestellen, da meinte er,er würde noch gerne etwas unternehmen in der fremden Stadt,am liebsten in meiner Begleitung. Ich hatte nichts vor und sagte zu. Unterwegs legte er plötzlich den Arm um mich und küsste mich,zog mich fest an sich und sagte mir,er würde mich gerne näher kennenlernen. Ich war etwas erstaunt, aber der Kuss gefiel mir, der Mann gefiel mir.Wir setzten uns in eine Bar,tanzten etwas,er hielt mich sehr eng im Arm und wir küssten uns,während wir langsam tanzten. Ich zitterte leicht,als er mich beim Küssen streichelte,erst ganz zart,dann aber am Tisch seine Hand unter meinen Pullover schob und einfach meine Brust durchknetete. Ich wehrte mich nicht,ich genoß es,als er anfing,meine Titten zu saugen,ich wurde geil,als er unter meinen Rock griff und mir den Slip wegschob,weil seine Finger in meine nasse Spalte griffen. Nun war ich total wild,öffnete seine Hose und sagte,ja,mach weiter,fick mich,jetzt, gleich hier. Sein Schwanz war hart und ich blies ihm und spielte mit seinen Eiern, er kam in meinen Mund,sein Sperma war reichlich,ich schluckte es alles und er fingerte mich dabei zum Orgasmus.Aber er blieb steif und wir wollten nun beide mehr. Wir gingen unbemerkt zum Garderobenraum neben unserem Tisch,dort hob er mich hoch,leckte meine Fotze und dann legte er meine Beine über seine Schultern und stieß mich ordentlich durch. Ich stöhnte und er fing an zu keuchen, da war mir alles egal, er sagte noch,komm,kleine Sau,komm und dann explodierte sein Schwanz in mir, wir hatten beide einen Superorgasmus.
Und das noch zweimal dort, er war unersättlich. Doch dann gingen wir doch,wir wollten nicht riskieren,dass jemand kam.
Aber wir wollten auch noch beide weiterficken. Davon bald mehr,ExChef-66 , es war erst der Anfang einer richtig perversen Beziehung. Fang mal schon an zu wixen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 16.09.2018 um 19:35 Uhr
Ja, du geiler ExChef-66 , es ging lange mit ihm,er war gut,zu gut, ich merkte es viel später erst,wie pervers er war,als er mich zu seiner Nutte erzogen hatte. Er blieb in der Stadt,ich war verliebt,er gab mir alles,was ich brauchte,er war ja schon älter und er sprach bald von heiraten. Ich zog zu ihm,als er eine Wohnung kaufte, er verwöhnte mich sexuell,ich war praktisch nur am Ficken mit ihm, er wollte immer und überall. Er beschenkte mich großzügig,wenn er besonders geile Spiele mit mir machen durfte.Zuerst war ich stolz,dass ich immer nackt unterm Kleid sein sollte und im Haus sowieso ganz nackt, nur mit hohen Schuhen, er meinte,dann können wir immer sofort,wenn wir Lust haben. Ich hatte ja immer Lust. Ab und zu kam Besuch, ich wußte manchmal nicht,das jemand da war und lief nackt und geil in sein Büro und rief,ich wolle ihn jetzt. Er war übrigens meist ohne Hose und so passierte es,dass ich mich auf ihn setzte und ihn ritt,während er dabei meine Titten und den Arsch fest durchknetete, mich über den Stuhl legte und mir seinen harten Schwanz anal reinstieß und ich stöhnte und er mich zum brüllen brachte,ich war sowas von nass bei ihm,außerdem meist überall voll Sperma,er wollte das gerne länger sehen,und ich ließ mich gerne vollspritzen. Manchmal hatte er Besuch,den ich nicht bemerkte,so wild war ich. Er sagte dann einmal, das macht nichts,mein Schatz, das sind Freunde,die dürfen es wissen,wie glücklich wir sind. Naja, in meiner Geilheit war es mir dann recht,dass sie mich so sahen,denn ich zeigte mich gerne nackt.Irgendwann einmal machte mein Verlobter,wie er sich nannte, dann Musik an und ich sollte tanzen und zwar mit einem Freund von ihm. Ich wollte das erst nicht,aber er wurde ganz traurig und fragte,ob ich ihm nicht mehr eine Freude machen wolle, er würde es so gerne sehen. Da tanzte ich dann mit dem Fremden, so nackt und so eng wie der mich an sich drückte. Mein Schatz rief,das ist schön,meine Süsse,ja es gefällt mir, lass ihn mal bißchen fühlen,wie weich du bist. Sein Freund fasste mich beim Tanzen nun überall an, ich wußte nicht,was ich tun sollte,aber gehorchte meinen Freund,als der rief,ja Kurt, mach deine Hose auf,sie liebt Schwänze,sie will deinen kosten.
Los,meine Kleine, saug ihn aus,sagte er zu mir. Ich zögerte, doch mein Kerl kam und packte meinen Kopf und ich sah diesen Schwanz und da hatte ich ihn schon im Mund und wurde kräftig von Kurt zum blasen gebracht,mein Freund sagte, braves Kind,als ich dabei einen Orgasmus bekam,denn der Fremde besamte mich in meiner Maulfotze und zog meine Titten dabei fest. Frank,mein Verlobter,nahm mich dann von hinten und ich schrie vor Wollust. So ist doch fein,meinte er, so bist du lieb und schenkte mir ein Goldarmband.
Ich dachte,wenn er es so will,dann mache ich es eben so.
Paarmal machte ich es mit Kurt,dann kam ein anderer,Frank sagte,er kriegt sonst keinen Steifen mehr. Aber ich wollte ihn ja befriedigen und tat alles. Irgendwann waren es zwei,dann manchmal auch mehr Herren,die zum Nackttanzen kamen,alle mit Geschenken, ich wurde auf den Billardtisch gelegt,Augen verbunden,so dass ich mich sah,wer mich gerade überall anfasste oder auch wieviele,merkte nicht,welchen Schwanz oder welche Zunge mich fickte. Es hatte keinen Sinn,nein zu sagen,denn dann war Frank so traurig und rührte mich nicht mehr an. So wurde ich zu seiner Hure, denn sie bezahlten bei ihm für mich. Ich wußte das aber nicht damals.
Es ging so ein halbes Jahr, ich war nur noch Fickfleisch für alle. Als Frank plötzlich verreisen mußte,keiner mehr da war,der zahlte,wurde mir klar,dass er mich nur ausgenutzt hatte und mit mir Geld verdiente.
Ich nahm meine Sachen und zog zu meiner Schwester. Hatte erstmal genug von Männern. Ja,und jetzt fange ich an, zu studieren und hoffe auf einen besseren Freund.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 16.09.2018 um 20:47 Uhr
Hallo Engelchen
Wenn wir wichsen sollen musst du noch genauer vom ficken schreiben. Das er den steifen Schwabz an die Muschi drückt was du dabei fühlst und alle kleinen Details! So das der Schwanz fast beim lesen platzt und man bei der kleinsten Berührung abspritzt!

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 1 

KommentareKommentar schreiben
am 17.09.2018 um 15:47 Uhr
Berater, du willst alles genau wissen,also bist du auch einer von der ganz perversen Sorte. Oder findest du es geil,dass ich naturblond bin,überall,das macht eigentlich alle Männer wild,die sonst auf rasierte Fotzen stehen. Ich habe ein blond gelocktes Tor zum Glück,in der Mitte über der Spalte ein schmaler Streifen blank,da siehst du meine Schamlippen und den Kitzler und kannst beim lecken schon meine Fotzlocken kraulen. Das bringt mich auf Hochtouren,mir läuft dann gleich der Schleim aus. Ein Typ war so verrückt nach den Engelshaaren, er Kämmte meinen lockigen Venushügel gerne bis in den Orgasmus und wurde dabei hart und richtig lang und dann erst stieß er mir seinen Schwanz in meine noch zuckende Fotze. Da kommt es mir dann gleich nochmal,meine Locken sind dann voll Sperma,werden ordentlich schmierig und es macht die Männer wild,wenn ich dann vor Geilheit schreie,los,knete meinen Arsch, dreh mich um,du Hund,ich will dich im Maul spüren,wenn du kommst, spritzt mir in meine Fresse, richtig tief,ich will dich leertrinken und zwar richtig und alles. Ich knie mich dann auf alle Viere, wie eine Hündin und lass mich von hinten besteigen,die Hupen hängen und reiben sich am Teppich,das fühle ich gerne. Wenn dann der Sack und seine Eier beim Durchstoßen an meine Arschbacken klatschen,dann genieße ich den Fick besonders, ich spüre den harten Riemen bis in die Gebärmutter,wenn er rammelt wie ein wilder Köter und dann plötzlich brutal zustößt und mit lautem Gebrüll in mir absamt,mich zur Spermaschlampe macht. Und da ich dann so stark gereizt bin,wenn er nochmal fingert und leckt,weil mein Fotzenschleim ihm so gut schmeckt,da drückt er mir dann richtig auf den Unterleib,denn nun will er,also mein jetziger Stecher, meinen Goldsaft, das ist für ihn überhaupt das Geilste, ich soll nun und ich kann es auch,ich soll nun lospissen, genau in sein Maul zielen, er trinkt alles,schluckt es,er ist sowas von verrückt danach. Darum soll ich vorher,wenn wir Bumsen,immer viel trinken,er besteht darauf. Fand ich erst merkwürdig,aber ehrlich,sage ich euch, so Anpissen bringt echt nochmal starke Orgasmen,wenn wir dann gegenseitig unsere warme Brühe schlucken. Ja,ihr Berater und ExChef-66 und wie ihr so heißt, ich lass gerne mit mir spielen,bin eben eine richtige Piss und Spermasau,muß mich noch austoben solange ich jung bin und meinen goldgelockten Fotzenberg gerne mit einem schönen dicken großen Schwanz teile,zum Vergnügen und für meine Dauergeilheit zum befriedigen.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
am 25.09.2018 um 17:29 Uhr
ExChef-66 , na wo bist du ? Kalte Füße bekommen oder keine Kraft mehr? Melde dich,wenn du noch willst, ich habe nur noch wenig Zeit,aber bevor die Uni anfängt, halte ich mein Angebot aufrecht,dich zu treffen. Würde bei Sympathie und entsprechend großem Schwanz gerne mit dir ficken,da ich wild auf alte perverse Kerle bin,die hemmungslos alles mitmachen. Meine Fotze wartet auf dich, ist noch immer goldgelockt mit schmalem rasierten Streifen in der Mitte,da siehst du gleich die nasse Spalte und die Lippen,die dich dann einsaugen. Du wolltest ja auch noch mehr vom Chef wissen. Erzähle ich dir dann,wird dir gefallen.Der war nämlich extrem hemmungslos, war ein Tier,aber hat es mir ordentlich gegeben,so wie ich es will, mit einem Orgasmus nach dem anderen. Muß darauf hoffen,dass jetzt im neuen Semester mindestens ein Professor ist, der dauergeil ist. Werde ihn schon zeigen,was gut ist für ihn und mich.
So,melde dich,dann machen wir Treffpunkt. Dein Engelchen,heute schon besamt.

Gute Antwort?    Daumen hoch 0  Daumen runter 0 

KommentareKommentar schreiben
Schreibe eine Antwort!
Frage von Julia
Scharf auf Vorgesetzten?
Pseudonym  Login 
Antwort
Custom Search
Custom Search
Telefon Fragen
Ficken?
mehr Fragen
ähnliche Fragen
Mitgliederbereich

⇑TOP⇑